Winterquartier in Schönbrunn aufgeschlagen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on telegram
Telegram

Eigentlich passt ein winterfester Unterstand gar nicht zu den beiden: Runa Pöhlmann und ihr Lebensgefährte Rainer Bassus sorgen normalerweise deutschlandweit auf Mittelaltermärkten mit ihren Rostern und Mutzbraten für das leibliche Wohl der Besucher. Zumindest war das so, bevor die Corona-Maßnahmen die gesamte Veranstaltungsbranche auf den Kopf stellte. Für viele brach ein Standbein weg und auch die beiden Heberndorfer waren gezwungen, sich etwas Neues einfallen zu lassen.
Eine langjährige Freundschaft zu den „Küchenprofis“ Jürgen und Katja Lang führte die beiden dann ins Gewerbegebiet nach Schönbrunn. An gleicher Stelle organisierten sie – unter anderem mit den Langs zusammen – bereits 2018 und 2019 zwei Mittelaltermärkte. Da das Küchenstudio ebenfalls von den Corona-Maßnahmen betroffen war und über den Winter 2020/21 schließen musste, führte das eine zum anderen. Rainer und Runa boten ihre „Spezitäten“ erst im Eingangsbereich des Studios an, dann, nachdem die Langs wieder öffnen durften, wurde der Rost am Kundenparkplatz angeschürt. Pünktlich zum Beginn der kalten Jahreszeit bezogen die beiden nun einen wind- und wettergeschützten Unterstand. Hier bieten sie Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9 bis 14 Uhr den Durchreisenden einen Imbiss an, jeden Donnerstag gibt es zudem Mutzbraten.

Meistgelesen

Veranstaltungen