Ortsteilbürgermeister mit Erfahrungsbericht zu Montags-Spaziergang in Lobenstein

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on telegram
Telegram

Ich möchte mich zuerst einmal vorstellen! Mein Name ist Steffen Warnat, wohnhaft in Oßla, bin 55 Jahre alt und parteilos. Als Ortsteilbürgermeister von Oßla und Stadtratsmitglied der Stadt Wurzbach bin ich stets bürgernah und versuche zum Allgemeinwohl beizutragen. Deshalb habe ich am Spaziergang in Bad Lobenstein teilgenommen. Ich habe mir ein Bild über die aktuelle Situation gemacht und bin noch immer schockiert. Ich habe keine 50 Meter am Kulturhaus Bad Lobenstein zurück gelegt, da hielt ein Streifenwagen der Polizei. Es stiegen fünf Polizisten aus und forderten mich auf den Heimweg anzutreten, ansonsten hätte ich mit Konsequenzen zu rechnen. Ich habe mich aber dem äußerst friedlichen Spaziergang angeschlossen.

Was dann geschah halte ich einfach für unglaublich. Es begann ein Katz und Mausspiel! Einige Spaziergänger hatten regelrecht Angst! Für mich endete schließlich der Spaziergang am Stadtteich. Meine Personalien wurden aufgenommen und mir wurde ein Platzverweis erteilt. Als ich den Beamten erklärte, dass ich weder ein Impfgegner oder Coronagegner und dazu zweimal geimpft bin waren diese etwas verwirrt. Ich gab Ihnen zu verstehen, dass ich schon vor 32 Jahren an den Montagsdemos friedlich teilgenommen habe um für Recht und Freiheit zu demonstrieren! Das ist das Recht Aller und ist im Grundgesetz festgeschrieben! Dafür haben wir 1989 mit Leidenschaft gekämpft!

Ich bitte hiermit um Vernunft! Jedem seine Meinung ist zu akzeptieren. Nur durch vernünftiges Handel kommen wir Schritt für Schritt weiter!

Ich teile zu 100% das Statement vom Bürgermeister Herrn Weigelt der Stadt Bad Lobenstein! Dem ist nichts hinzu zu fügen.

Ich wünsche allen ein besinnliches Weihnachtsfest!!!

Steffen Warnat, Ossla

Unter der Bezeichnung „Mitmachricht“ veröffentlichen wir die uns zugesandten Beiträge. Die Inhalte spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider, die Angaben erfolgen ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit.

Meistgelesen

Veranstaltungen